/ Über uns / Archiv

Archiv

BSV spendet Trikots für Namibia

Circa 45 Trikots, Hosen und Stutzen gingen an die gemeinnützige Einrichtung Namibiakids e.V.
In Usakos in Namibia haben die Kinder jetzt endlich genügend mehrfarbige Trikots, um ihrem Lieblingssport voller Freude nachzugehen.

www.namibiakids.com

Artikel der Südwest Presse


Gute Jugendarbeit!

Beim diesjährigen Staffeltag erhielt unser Bergemer SV den Anerkennungspreis für gute Jugendarbeit des Württembergischen Fussballverbands. "Wir haben uns zum ersten Mal beworben und ihn gleich bekommen." sagte der stolze Jugendleiter Rolf Schaude (oben rechts im Bild), der darauf aufbauen, und die Jugend weiter im Verein fördern will. Gemäß dem Motto: "Die Jugend ist die Basis eines funktionierenden Vereins."


Spendenlauf: Viele Runden für das Sportheim

Unter dem Motto "Laufen fürs Vereinsheim" erzielten 60 Sportler unter Mithilfe von Sponsoren in Ennahofen eine Summe, die alle Erwartungen übertraf. Das treibt die Sanierung des Sportheims tüchtig voran.

SVEN KOUKAL | 08.07.2014
Großer Erfolg: Die Sportler in Ennahofen haben viel geleistet.

Foto: Sven Koukal - Großer Erfolg: Die Sportler in Ennahofen haben viel geleistet. 

Erschöpfte Läufer reihten sich am Sonntag in der vollen Halle des Vereinsheims des BSV Ennahofen ein, um die Anzahl der gelaufenen Runden sowie die Sponsorengelder zu melden. 12068,20 Euro standen am Ende auf einem ausgedruckten Blatt. Ein stolzer Betrag, der die Erwartungen der Verantwortlichen bei Weitem überstieg: "Wir haben mit 7000 Euro gerechnet", sagt Florian Laitenberger, Vorsitzender des Bereichs Sport beim BSV. Laitenberger strahlte angesichts der großen Summe, die der Sponsorenlauf dem Verein eingebracht hat. Allerdings - der Betrag reicht gerade mal so, um die Fenster des Vereinsheims zu wechseln.

Laitenberger konnte auch stolz sein auf die Teilnahme: 60 Läufer in allen Altersklassen traten 40 Minuten lang auf dem Rundkurs um das Sportgelände an. In Runden von je 500 Metern ging es vorbei am charakteristischen Ennahofener Wasserturm. Bei den Kindern erreichte die meisten Runden in ihren Altersklassen Johann Scherb (14), Jakob Dick (15), Jamie Pokrivka (15), Luca Geprägs (16) und Julian Schaude (14). Mit 18 gelaufenen Runde durften sich bei den Erwachsenen Christoph Geprägs sowie Otto Scherb über den Sieg freuen. Jonas Grab und Stefan Schuster liefen lediglich eine Runde weniger und zählten ebenso zu den Siegern. Drei Frauen des BSV teilten sich mit 14 Runden die Preise: Andrea Mang, Vera Schmid sowie Tülay Tarakcilar. Besonders erwähnenswert ist auch der Beitrag von Alessa Brobeil, sie erzielte mit ihren 13 gelaufenen Runden eine Spendensumme von 3382 Euro. Das eingenommene Geld fließt direkt in die Sanierung des Sportheimes: "Geplant worden ist alles ein gutes Jahr zuvor", berichtet Thomas Romer, der im Verein für die Veranstaltungen zuständig ist. Es gebe nun zwei Optionen, die mit dem Hausmeister besprochen werden: Entweder werde das Vereinsheim "von oben nach unten" saniert, angefangen beim Dach, da dies unter Umständen die meiste Energie abgebe. Andererseits ziehe es auch im Winter kräftig durch die Fenster, die seit dem Sportheimbau im Jahr 1985 - also seit fast 30 Jahren - ihren Dienst tun. "Womit wir beginnen, entscheidet sich in den nächsten Tagen, wir setzen uns zusammen. Heute wird aber nur noch gefeiert, das haben wir uns verdient", sagt Laitenberger angesichts des Ergebnisses. Aufwand und Mühen haben sich gelohnt - der erste Baustein für die Sanierung des Vereinsheims in Ennahofen ist gelegt.


Jetzt 485 Mitglieder

Die Mitglieder des Bergemer Sportvereins Ennahofen (BSV) schauen positiv in die Zukunft. Bei der Jahreshauptversammlung am Samstagabend konnten alle Ämter besetzt werden, berichtet Daniel Schmid.

SWP | 18.03.2014

Die Mitglieder des Bergemer Sportvereins Ennahofen (BSV) schauen positiv in die Zukunft. Bei der Jahreshauptversammlung am Samstagabend konnten alle Ämter besetzt werden, berichtet Daniel Schmid. Als Vorsitzende wurden Günther Mang, Thomas Romer und Florian Laitenberger in ihren Ämtern bestätigt.

Der neue und alte Kassierer Hans Schrade informierte zufrieden über ein finanziell gelungenes Geschäftsjahr 2013, wozu auch beigetragen hat, dass der Verein jetzt mit 485 einen neuen Mitgliederhöchststand hat. Dies machte sich auch an der Jahreshauptversammlung bemerkbar, mit 81 anwesenden Mitgliedern war diese so gut besucht wie nie zuvor. In den Abteilungen AH-Fußball und Turnen gibt es neue Abteilungsleiter. Den langjährigen Abteilungsleitern Gunda Staiger und Thomas Schrade wurde ihr "Ruhestand" mit einem kleinen Präsent versüßt. Auch beim Jugendfußball ist der Ausblick positiv: Dank Spielgemeinschaften kann der BSV Ennahofen von den Bambini bis zur B-Jugend eigene Mannschaften melden. Insgesamt 54 Jugendlichen spielen momentan beim BSV.

Die Vereinsehrennadel in Silber für 20-jährige Mitgliedschaft beim BSV erhielten bei der Hauptversammlung Nadine Amann, Franz Borner, Oswald Niemela und Margret Schaude. Die Vereinsehrennadel in Gold für 30-jährige Treue ging an Walter "Welle" Kürsammer. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Bernd Befurt, Reiner Eberhardt, Berthold Kräutle, Karl Laitenberger, Fritz Mang, Adolf Mayer jr., Friedrich Schrade, Thomas Schrade, Rudolf Söll und Erich Stark.



Adolf Mayer GmbH




Design & Umsetzung:
Logo-schaude-small
Jonas Schaude